• Muss ich vor einer Blutabnahme nüchtern sein? Und was heißt das genau?
Um die Werte nicht zu verfälschen, sollten Sie vor einer Blutabnahme 8 Stunden nichts essen und ca. eine Stunde nichts trinken. Ihre üblichen Medikamente sollen Sie aber mit etwas Wasser einnehmen. Ausnahme: Schilddrüsenhormone bitte erst nach der Blutabnahme einnehmen.

Weitere Ausnahme für Diabetiker: so lange Sie nüchtern sind, sollen Sie keine blutzuckersenkenden Tabletten einnehmen und auch kein kurzwirksames Insulin spritzen.

• Darf ich nach der Magen- oder Darmspiegelung ein Fahrzeug lenken?
Brauche ich eine Begleitperson?

Wenn Sie eine Vorbereitungsspritze (Sedierung) bekommen haben, dürfen Sie kein Fahrzeug lenken. Lassen Sie sich von jemanden begleiten, der Sie nach Hause führen kann. Sie sind in keinem Fall verkehrstauglich, auch nicht als Fußgänger oder Radfahrer.

• Brauche ich für meinen Facharztbesuch einen Überweisungsschein?
Prinzipiell genügt die gültige E-Card. Wenn Sie einen Überweisungsschein von Ihrem Hausarzt mitbringen, erhält dieser automatisch einen Befundbericht.

• Muss ich vor einer Ultraschalluntersuchung nüchtern sein?
Vor einen Untersuchung des Bauchraums sollten Sie für zumindest 4 Stunden nichts gegessen haben. Für andere Ultraschalluntersuchungen (Herz, Schilddrüse, Gefäße) ist dies egal .

•  Und noch zwei große Bitten von uns an Sie:
•  Nehmen Sie bitte bei Ihrem Erstbesuch in meiner Praxis alle ihre Dauermedikamente (oder einen aktuellen Therapieplan) unbedingt mit!